Das neue Heilpflanzen-Lexikon - über 235 Monographien aktualisiert

Beschreibung - Nelkenwurz, Echte

Nelkenwurz, Echte

Die Echte Nelkenwurz ist eine 25 cm bis 130 cm hoch wachsende Halbrosettenstaude. Der dünne Stängel ist aufrecht, ästig verzweigt und flaumig behaart. Die Blätter sind gefiedert, die gelben Blüten stehen in lockeren traubigrispigen Blütenständen. Die kleinen, kugeligen Früchte sind behaart. Früher wurde die getrocknete Wurzel zum Würzen als Nelkenersatz (Caryophyllatae rhizoma) verwendet.

Steckbrief Nelkenwurz, Echte

  • Pflanze : Geum urbanum L.
  • Familie : Rosengewächse (Rosaceae)
  • Herkunft: Die Nelkenwurz ist in den Laubwaeldern Eurasiens beheimatet. Aus Ost- und Südosteuropa wird die Droge importiert.
  • Synonyme: Benediktenwurzel, Buschnelkenwurz, Heil aller Welt, Mannskraftwurzel, Märzwurz, Märzwurzel, Mauernelkenwurz, Nardenwurzel
  • Stand: 20.07.2001

 

Anwendung:

 

Die Wurzeln und das Kraut enthalten Gerbstoffe und organische Säuren, die Wurzeln zusätzlich auch ätherisches Öl und Zucker (Saccharose, Glucose, Fructose u.a.). 

Aufgrund des Gerbstoffgehalts werden in der Volksheilkunde Zubereitungen aus der Nelkenwurz innerlich zur Behandlung von Durchfallerkrankungen und äußerlich in Form von Bädern und Spülungen bei Schleimhaut- und Zahnfleischentzündungen, Hauterkrankungen und Hämorrhoiden. 

Die Wirksamkeit und Unbedenklichkeit sind jedoch nicht belegt, so dass bei diesen Erkrankungen auf besser untersuchte gerbstoffhaltige Drogen zurückgegriffen werden sollte (z.B. Eichenrinde). 

Die Verwendung als Gewürz erscheint jedoch unbedenklich.

 

Dosierung:

 

Keine Empfehlung möglich.

 

Zubereitungen:

 

Nelkenwurz ist gelegentlich Bestandteil einiger Teemischungen zur Behandlung verschiedenster Erkrankungen, wobei der Nutzen unklar ist. 

Zubereitungen der Nelkenwurz werden in der Homöopathie verwendet. 

Die Nelkenwurz wird zur Aromatisierung von Branntweinen und Likören benutzt und auch in kosmetischen Präparaten (Zahnpasten, Mundwässer) verwendet.

 

Hinweise:  

 

Bisher sind keine unerwünschten Nebenwirkungen bekannt, da jedoch die Wirksamkeit unklar ist, sollte von der medizinischen Verwendung der Nelkenwurz abgesehen werden.